Webseiten-Gestaltung

Vermeide diese 3 Fehler

In diesem Beitrag möchte ich mit dir über 3 wichtige Punkte sprechen, die für deine Webseite essenziell sind. Lass uns gemeinsam, deine Webseite-Besucher glücklich machen.

Los geht's

Schneller, höher, weiter,

wir haben kaum noch Zeit

Klare Worte von Anfang an: Wenn deine Website überfüllt ist, super langsam lädt und einfach zu komplex aufgebaut ist, wirst du in den ersten Sekunden deine potenziellen Wunschkunden verlieren. Wieso das so ist? Machen wir uns nichts vor, wir Menschen sind einfach super ungeduldig. Informationen, sollen schnell auffindbar sein. Die Lösung, nach der wir suchen, soll direkt erreichbar sein. Wir haben oft wenig Zeit in unserem Alltag und genau so konsumieren wir Menschen auch Webseiten. Es wird sofort, innerhalb der ersten Sekunden von deinem potenziellen Kunden entschieden, ob du für sein Projekt infrage kommst oder nicht.

Punkt 01

Deine Webseite ist überfüllt und hat viel zu viel Schnick-Schnack

Kennst du auch diesen Moment, wenn du auf eine Website kommst und dir denkst: „Holla, was ist denn hier los?“. Es kommen dir 10 Bilder entgegengeschossen, darauf liegt ein animierter Text und durch ganz viele einzelne Elemente, ist der Text nicht mehr leserlich? Alles wirkt komplett überfüllt und überladen? Du scrollst etwas weiter runter und du weißt überhaupt nicht, wo du hingucken sollst, weil die Webseite mit Grafiken zugeschüttet ist? Eigentlich hast du es ja schon wirklich eilig und jetzt musst du auch noch die ganze Zeit nach der Information suchen, die du von dieser Website brauchst. Vor lauter Gestaltung findest du einfach nichts. Du schließt dann nervig den Tab. Das war ein schönes Beispiel, wie es alltäglich läuft. Weißt du, das Thema ist: Wenn wir selber gestalten, kommen wir gerne in einen Flow und übertreiben es oft mit dem Design und vergessen einen ganz wichtigen Punkt: Die Gestaltung darf auch atmen! Du musst nicht jede mögliche Fläche auf deiner Website zukleistern, sondern darfst auch Freiräume einbauen, die luftig und leicht sind. 

Schritt 01:

Verzichte auf unnötige Elemente, die überhaupt kein Sinn ergeben. Gehe deine Webseite noch einmal durch und checke, in welchen Bereichen du mehr Platz schaffen kannst. Überlege, ob du etwas übertrieben hast, mit Animationen oder Effekten. Sind alle Inhalte auch gut leserlich?

Eine komplexe Webseite

ist definitiv kein Muss

Immer wieder gibt es Webseiten, die mega komplex aufgebaut sind, mit ganz vielen Seiten. Besucher, die zum ersten Mal auf die Webseite kommen, finden nicht das, was sie suchen und verlieren sich im Dschungel. Bitte mach nicht den Fehler. Ich rate dir von Herzen, dass die wichtigsten Informationen, sofort mit einem Klick erreichbar sind und dazu gehört definitiv dein Angebot. 

Die ersten Sekunden sind entscheidend​

Auf deiner Starseite sollte sofort klar werden, wer du bist, was du machst, welches Problem du löst und wie du deinen Wunschkunden helfen kannst. Leider gibt es immer wieder Webseiten, die ganz viele Unterseiten haben, die dann nicht mit Content gefüllt sind. Beispiel: Du bist auf einer Webseite unterwegs und klickst dich schon die ganze Zeit durch Unterseiten. Zack, du landest auf der dritten Unterseite und ein kurzer Text, lächelt dich frech an. Kennst du das Problem? Zu viele Unterseiten, ohne Inhalt. Super nervig. Niemand klickt sich gerne durch solche Seiten.

Schritt 02:

Schaffe Ordnung, Klarheit und Struktur

Überlege, welche bestehenden Seiten, du zusammen fassen kannst. Überprüfe, ob auch wirklich jede Seite mit genügend Content gefüllt ist. Überlege, ob ein potenzieller Wunschkunde, der zum ersten Mal deine Webseite besucht, sofort alle Informationen findet, die er braucht.

Weniger ist mehr!

Das ist nicht nur irgendein Sprichwort, sondern wirklich wichtig für deine Webseite. Wenn dein Wunschkunde, sich alle Informationen auf deiner Webseite selber zusammen suchen muss, verlässt er schneller deine Webseite, als du denkst.

Schritt 03:

Checke deine Ladezeit

Kennst du das auch: Du bist auf einer Webseite und irgendwie tut sich nichts? Die Seite lädt nicht und wenn du ehrlich zu dir bist, hast du schon eine Entscheidung getroffen, ob du mit diesem Menschen zusammenarbeiten möchtest oder nicht. Vollflächige und große Bilder sind in der Gestaltung ein echter Hingucker, doch bitte mach nicht den Fehler, dass du Bilder hochlädst, die nicht für den digitalen Bereich optimiert sind. An der Stelle darf ich dir auch wieder sagen: Niemand nimmt sich 3 Minuten Zeit und wartet, bis deine Bilder geladen sind. Achte generell darauf, dass alles, was du hoch lädst, für die Website komprimiert ist!

Über Jana

Mein Name ist Jana Köppe und ich unterstütze kreative Freigeister, mutige Solopreneure und gefühlvolle Herzensmenschen dabei, ihr eigenes Spiegelbild zu entdecken und dieses danach visuell sichtbar zu machen.

Ich zeige ihnen, ihre wahre Essenz und helfe ihnen dabei, ihre DNA-Story zu gestalten. Meine Kunden sind in der kreativen Branche tätig, haben aber keine visuelle Umsetzung von ihrem Fingerabdruck. Mithilfe von holistischen und persönlichkeitsspezifischen Methoden, erarbeite ich mit ihnen ein persönliches Design, welches ich dann in Form von Logos, Webseiten oder Instagram Feeds umsetze. Eine Gestaltung, die deine innere Welt und die Botschaft deines Business zeigt. Durch die ganzheitliche Konzeption und Kreation deiner visuellen Identität, wird dein Business basierend auf deinen Persönlichkeitsmerkmalen gestaltet und für andere sichtbar. Somit ziehst du deine Wunschkunden magisch an und bringst dein Soulbusiness in die Sichtbarkeit.

Meine Vision

Meine Aufgabe ist es, dass sich Menschen endlich trauen, ihren Fingerabdruck in die Welt zu tragen. Ich möchte dich und dein Business in deiner inneren und äußeren Transformation begleiten. Ich möchte das sichtbar machen, was du im Herzen spürst.